Aktuelles

Unsere Forschungsprojekte Teil 2: PriMed

30 Apr 2020 | News

Der zweite Teil der Info-Reihe zu unseren aktuellen Forschungsprojekten befasst sich mit dem Projekt PriMed. Im Rahmen dieses Projekts wird an einer Prozessoptimierung rund um Operationen anhand von bereichsübergreifender Vernetzung zwischen Geräten gearbeitet.

In einem Zeitraum von drei Jahren arbeiten zehn Projektpartner gemeinsam daran Konzepte zu entwerfen, die Prozesse in Kliniken hinsichtlich ihrer Kommunikation vor, während und nach einer Operation verbessern. Dies soll über eine bereichs- und fachdisziplinübergreifende „Prozessoptimierung durch integrierte Medizinprodukte in OP und Klinik (PriMed)“ erfolgen, um gerätespezifische Informationen und Funktionalitäten für alle Bereiche abrufbar zu machen. Dafür werden beispielsweise integrierte Arbeitsstationen für OP-Management, Chirurgie, Anästhesie und OP-Pflege weiterentwickelt. Wichtig ist dabei eine herstellerübergreifende, offene Vernetzung, denn so können über Schnittstellen Informationen zu Patienten, Prozessen und Geräten aufbereitet und für die jeweiligen Diagnosen und Behandlungen zu Rate gezogen werden.
Ziel ist es folglich, Diagnose- und Therapieabläufe der Patienten zu verbessern und gleichzeitig Ressourcen wie Personal, Technik und Operationskapazitäten auf der Klinikseite zu schonen.

Ebenso wie unser Forschungsprojekt DAST wird dieses Projekt vom Land NRW und der EU durch Mittel des Leitmarktwettbewerbs IKT.NRW und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Homepage: Forschungsprojekte – PriMed

 

Der Verein OR.NET e.V. hat auf seiner Homepage ein Video und einen Artikel zum aktuellen Stand des Projekts veröffentlicht.

 

Alle Artikel der Info-Reihe zu unseren Forschungsprojekten:

Unsere Forschungsprojekte: Was ist DAST?

Unsere Forschungsprojekte: Roboter im Krankenhaus