Forschungsprojekt – PriMed

Prozessoptimierung durch integrierte Medizinprodukte in OP und Klinik

Das Projekt „Prozessoptimierung durch integrierte Medizinprodukte in OP und Klinik“ – kurz PriMed – geht die Problematik der derzeit fehlenden herstellerunabhängigen, sicheren Vernetzung zwischen Geräten sowie den Informationsaustausch zwischen fachspezifischen Disziplinen an. Um hier einen Mehrwert im Sinne der Prozessoptimierung in OP und Klinik zu schaffen, müssen gerätespezifische Informationen und Funktionalitäten fachdisziplin- und bereichsübergreifend abrufbar sein.

Die Idee besteht darin, integrierte Workstations für die Chirurgie, Anästhesie, OP-Pflege, das OP-Management und die weiteren Schnittstellen zur Klinik, die bereits in den Vorgängerprojekten (OR.NET, ZiMT) mit großem Erfolg begonnen wurden, weiterzuentwickeln. Der Fokus liegt auf der Entwicklung der Arbeitsstationen, über die Funktionen und Informationen effektiv und effizient ausgetauscht werden können. Zudem sollen multimodale, prozess- und kontextabhängige Eingabemöglichkeiten für das OP-Team (Chirurg, OP-Pflege, Anästhesist), wie Touch-, Tablet-, Gesten- und Sprachsteuerung, geschaffen werden.

Durch die Verwendung des offenen Kommunikationsstandards nach IEEE 11073 sind erstmals die oben beschriebenen disziplinübergreifenden Prozessoptimierungen in OP und Klinik möglich. Die optimierten Prozesse sollen schließlich zu besseren Diagnose- und Therapieabläufen bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen (Personal, Technik und Operationskapazitäten) führen.

Laufzeit:

2019-2022

Förderung:

Leitmarkt IKT.NRW

Projektpartner:

SurgiTAIX AG , Lehrstuhl für Medizintechnik (mediTEC) der RWTH Aachen, vertreten durch den Rektor, am Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik , Sektion Medizintechnik der Klinik für Anästhesiologie in der Uniklinik der RWTH Aachen (UKA-AN/SMT), Docs in Clouds GmbH (DiC), BEGER DESIGN (Beger), IT4process GmbH (IT4process), Klinik für Orthopädie der Uniklinik der RWTH Aachen (UKA-Ortho), Klinik für Neurochirurgie der Uniklinik der RWTH Aachen (UKA-Neuro), Localite GmbH, OP Management der Uniklinik der RWTH Aachen (UKA-OPM)   

Forschungsprojekte

Zur Übersicht unserer Forschungsprojekte