Skip to main content

OP-Management

Weniger Telefonate durch jederzeit aktuelle Informationen.

Aufgrund des immer weiter zunehmenden Kostendrucks sind effiziente Prozesse extrem wichtig. Es gilt Kosten zu sparen und zugleich Qualität und Patientensicherheit kontinuierlich zu verbessern. Ein Beispiel sind Telefonate zur Informationsbeschaffung die wertvolle Zeit kosten und deren Anzahl durch geeignete Systemunterstützung deutlich reduziert werden kann.

Der OP Bereich leistet einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Situation des Gesamtunternehmens Krankenhaus. Tägliche Aufgabe des OP-Managements ist die Koordination aller am OP-Programm beteiligten Personen und Ressourcen und die Sicherstellung eines möglichst reibungslosen und möglichst effizienten OP-Programm-Ablaufs. Hierzu muss das OP-Management jederzeit einen umfassenden und möglichst aktuellen Überblick über aller verfügbaren Personen und Ressourcen haben. Neben Chirurgen, Anästhesisten und Pflegepersonal muss z.B. auch die Verfügbarkeit von OP-Sälen, Intensivbetten und Sterilgut sichergestellt sein. Die Vielzahl der Einflussfaktoren und die große Dynamik im Tagesgeschehen resultiert in einem erheblichen Aufwand zur Informationsbeschaffung. Diese erfolgt zu einem Großteil telefonisch und das ständig klingelnde Telefon stellt eine häufig unerwünschte Zusatzbelastung für die Betroffenen dar.

Dank unserer Lösungen zur Unterstützung des OP-Managements sind jederzeit aktuelle Informationen über das aktuelle OP-Programm und die daraus resultierend benötigten Betten (Bettenmanagement) sowie das erforderliche Sterilgut (Sterilgutversorgung / ZSVA-Planung) verfügbar. Das reduziert die Anzahl erforderlicher Telefonate und erhöht die Planungssicherheit und die Qualität der zu treffenden Entscheidungen.

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

  +49 (0) 241 - 41 25 06 20    kontakt@it4process.de